Achten Sie auf die Liegezeiten Ihres Schiffes und auf die Wahl Ihrer Landausflüge

Achten Sie auf die Liegezeiten! 2 Tage in Ho-Chi-Minh sollten es schon sein!

Achten Sie auf die Liegezeiten! 2 Tage in Ho-Chi-Minh sollten es schon sein!

Achten Sie bei der Wahl Ihrer Reise  unbedingt auch auf die Liegezeiten des Schiffes in den jeweiligen Häfen.

Oftmals haben Sie in den interessanten Städten, wie Ho-Chi-Minh City, Buenos Aires, St. Petersburg oder in Wien nur wenige Stunden Aufenthalt. Es kann auch sein, dass die „Megaliner“ außerhalb der Städte, nämlich im Containerhafen festmachen. Die andere Variante ist, dass das Schiff auf Reede liegt und sogenannte Tenderboote die Kreuzfahrtgäste im Shuttleservice an Land bringen.  Dadurch wird die Zeit für Ihren Landgang nochmals verkürzt.

Der Vorteil von kleineren Hochsee-Schiffen liegt darin, dass diese in den meisten Fällen direkt im Hafen (und bei Flussschiffen in zentraler Lage der Innenstadt) anlegen. Kreuzfahrten, die auf den ersten Blick vielleicht etwas teurer erscheinen mögen, bieten Ihnen jedoch den Mehrwert eines oftmals zweitägigen Aufenthalts in spektakulären Metropolen.

Wie bereits erwähnt, gilt dies für Hochsee-Kreuzfahrten ebenso wie für Flussreisen. Auch hier gibt es Reedereien, die zum Beispiel nicht am Handelskai in Wien (sehr zentrale Lage, mit der U-Bahn sind Sie in ca. 15 Min. direkt am Stephansdom), sondern in Nussdorf anlegen. Nussdorf liegt außerhalb von Wien und da kann die Rückkehr zum Anleger, wenn Sie gerne noch das Nachtleben von Wien erleben möchten, durch Taxikosten teuer werden!

Es lassen sich also durchaus einige Ausflüge auch auf „eigene Faust“ unternehmen. Das spart nicht nur Geld, sondern Sie sind auch zeitlich flexibel.  Doch müssen Sie rechtzeitig vor dem Ablegen wieder an Bord sein!